you only had to stay
Alice im Wunderland - Die Reise in eine andere Welt...

...oder wie ich mit der deutschen Sprache kaempfte.

 

Vorweg: Kein Spoiler. Ihr koennt also beruhigt lesen.

 

Um 15:10 Uhr waren wir endlich im Kino zur 15:30 Vorstellung. Bis jetzt schauten wir uns nur 3D Filme im IMAX an. Das gestern war fuer uns alle eine Premiere im Cinemaxx. Die Karte kostete schonmal mehr (12,50,- im IMAX 9,-). Um 15:20 Uhr beschlossen wir uns Richtung Kinosaal zu bewegen voll mit Popcorn, Cola und Nachos. Doch kaum in dem Saal mussten wir feststellen: Hier ist es dunkler,  als in einem Baerenarsch. Stockdunkel um genau zu sein. War eine von euch schonmal in einem stockdunklen Baerenar...ahm... Kinosaal, dass man nicht die Hand vor Augen sieht (das ist nicht uebertrieben)? Die hatten vergessen das Licht anzumachen. Wir mit Handy unsere Plaetze gesucht. Sitzen! Endlich! Protokoll: 15:25 Uhr.

Nur noch circa 15 Minuten und unsere Reise in einen andere Welt kann losgehen. Ha! Von wegen! Ein Blick auf die Uhr: 16 Uhr und noch immer Fress- und Filmwerbung. Doch da endlich! Die Lichter gingen aus (sie hatten in der Zwischenzeit den Lichtschalter gefunden). Der Film startete genau um 16:10 Uhr! (Das Ausrufezeichen ist ein Zeichen der Empoerung).

Das 3D kam sehr unscharf rueber und ging mehr nach hinten raus, als nach vorne rauszukommen. Im IMAX ist es anders rum. Was nicht wirklich einen WOW-3D-Effekt zauberte und so mit auch nicht wirklich ein Laecheln in mein Gesicht. Zu dem war die Leinwand wirklich eine Mini-Leinwand im Gegensatz zu der im IMAX.

Zu Anfang konnte ich der "deutschen" Alice noch gut folgen. Spaetestens nach dem Alice in das "deutsche" Wunderland fiel und die Raupe besuchte empfande ich den Film als komisch ins deuschte uebersetzt (ich kenne nur das englische Maerchen). Nachdem ich  mich langsam an die deutsche Version gewoehnte, aber leider noch immer nicht an die seltsame 3D-Umsetzung, kam mein naechstes OHA! Der Hutmacher (Johnny Depp) sagte einen netten Reim auf aus dem 2. Buch von Alice im Wunderland. Wieder bereute ich mir nicht den englischen Original ansehen zu koennen. Okay, Reime zu uebersetzen ist sowieso schwer.

Der Film an sich war super und Johnny Depp spielte seine Rolle ueberzeugend. Aber noch ueberzeugender spielte meine persoenliche Herzdame die Herzdame: Helena Bonham Carter. Fande sie schon als Bellatrix in Harry Potter umwerfend.

 

Meine Fazit: Der Film ist wunderbar.  Ob es unbedingt in 3D sein muss. Hm. Die Farben gehen durch die 3D Brille etwas verloren (was sehr  schade ist bei dem bunten Film) und teilweise wirkt der "Vordergrund" sehr unscharf. Ich werde mir keine 3D-Film mehr im Cinemaxx anschauen. Ich bleibe beim IMAX.

 

Dan

 

 

 

 

5.3.10 08:39
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Natascha (8.3.10 12:54)
My Scots again. I had looked at the film on Saturday. Agreement! Very very sad and I am a little disappointed. I love Tim Burton movies, but that was not the best implementation. In the backdrop he has taken great pains. Costumes, too. The 3D effect was horrible. I am very sad :-( So sad.

Dan, are you looking at me the next Tim Burton? Please. Pleeeease. Or let's go to the British cinema in Frankfurt.

Kisses for you!
xoxo


Mel / Website (8.3.10 22:34)
und mich hast du nicht mitgenommen :-((


Angie / Website (9.3.10 23:09)
Auf den Film haben wir auch schon gewartet. Bin gespannt.


Jenni / Website (10.3.10 17:11)
hahar! super vergleich mit dem bärenarsch!^^

was mich etwas wundert ist, dass das cinemaxx von dir als so schlecht beurteilt wurde. also bei uns ist es ganz gut. ich hab im cinemaxx avatar in 3d gesehen und war sehr geflasht. da scheinen sich die kinos wohl doch zu unterscheiden, obwohl sie eine kette sind. hm.

was mich auch wundert ist, dass du den film als so gut befunden hast, wo doch die kritiken so schlecht sind..^^
obwohl ich mich natürlich für dich freue^^

jenni

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de